Sprachenlernen im Tandem

Das Sprachtandem ist eine Form des autonomen, selbständigen Lernens, die es Ihnen erlaubt, vorhandene Fremdsprachenkenntnisse zu erweitern. Dabei arbeiten Sie mit einer Muttersprachlerin oder einem Muttersprachler Ihrer Zielsprache zusammen. Hier finden Sie Informationen zu Anmeldung, Ablauf und Begleitung Ihres Tandems sowie Antworten auf Ihre Fragen im FAQ.

Haben Sie auch Interesse an einem digitalen eTandem?

Die Zielsprachen Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch können Sie auch online im Rahmen eines eTandems mit einer*einem Studierenden einer unserer Partneruniversitäten vertiefen.

 Informationsveranstaltungen

Informationen zu aktuellen Informationsveranstaltungen inkl. Zugangsdaten finden Sie bei den Veranstaltungen des SLZ.

Das Tandem-Programm

Ein Tandem bietet die Möglichkeit, vorhandenen Fremdsprachenkenntnisse in einem authentischen Austausch mit einer bzw. einem Muttersprachler*in zu erweitern. Die eTandem-Partner*innen treffen sich regelmäßig zu gemeinsamen Aktivitäten und unterstützen sich gegenseitig beim Lernen ihrer Zielsprache. Im Tandem-Programm des SLZ ist, je nach Angebot und Nachfrage im Semester, jede Sprachenkombination möglich. Eine Tandem-Partnerschaft kann im Rahmen des Zertifikats für Interkulturelle Kompetenz angerechnet werden. 

Das SLZ bietet regelmäßig Informationsveranstaltungen an, in denen Sie wichtige Hinweise zum Lernen im Tandem erhalten und Ihre Fragen zum Tandem-Programm persönlich stellen können. Die Termine finden Sie in den Veranstaltungshinweisen auf der Startseite des SLZ. Kontaktieren Sie uns gerne auch per E-Mail oder kommen Sie in die Tandem-Sprechstunde.

Werbevideo Tandem

Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© Colourbox

Anmelden und Tandem-Partner*in finden

Für die Vermittlung eines Tandems füllen Sie bitte das untenstehende Anmeldeformular aus. Schicken Sie das ausgefüllte und unterschriebene Formular per E-Mail an sprachtandem@slz.uni-bonn.de.

Voraussetzungen für die Teilnahme am Programm Tandem in Bonn:

  •  Sie sind aktuell an einer Universität immatrikuliert oder Teilnehmer*in des Goethe-Instituts Bonn,
  •  Sie verfügen über ein Sprachniveau von mindestens A2 (gemäß GER) in der jeweiligen Fremdsprache.

Die Daten der Anmeldeformulare werden automatisch ausgelesen.

Haben Sie Probleme damit, das PDF-Formular am Bildschirm auszufüllen? Mögliche Ursachen und Lösungen finden Sie in den FAQs.       

Nach Eingang des Anmeldeformulars werden Sie in die Tandem-Datenbank aufgenommen und es wird Ihnen schnellstmöglich eine geeignete Tandem-Partnerin bzw. ein geeigneter Tandem-Partner zugeteilt. Schließlich erhalten Sie die E-Mail-Adresse Ihrer Tandem-Partnerin bzw. Ihres Tandem-Partners und können auf diesem Weg Kontakt mit ihr bzw. ihm aufnehmen.

Nach erfolgreicher Anmeldung werden Sie zu unserem eCampus-Kurs hinzugefügt. Dort finden Sie alle wichtigen Informationen für einen guten Start, Anregungen und hilfreiche Materialien für die Gestaltung Ihres Tandems.

(e)Tandem- Informationsveranstaltung
digital - der Zoomlink ...
18:15 - 19:00
Ein (e)Tandem bietet die Möglichkeit, Fremdsprachenkenntnisse im Austausch mit einer bzw. einem Muttersprachler*in vor Ort oder auch digital zu erweitern. Zu ...
(e)Tandem- Informationsveranstaltung
digital - der Zoomlink ...
18:15 - 19:00
Ein (e)Tandem bietet die Möglichkeit, Fremdsprachenkenntnisse im Austausch mit einer bzw. einem Muttersprachler*in vor Ort oder auch digital zu erweitern. Zu ...
(e)Tandem- Informationsveranstaltung
digital - der Zoomlink ...
18:15 - 19:00
Ein (e)Tandem bietet die Möglichkeit, Fremdsprachenkenntnisse im Austausch mit einer bzw. einem Muttersprachler*in vor Ort oder auch digital zu erweitern. Zu ...

Begleitangebote des SLZ

Damit die Arbeit im Tandem gelingt, stellt das Tandem-Team am SLZ eine Reihe von Ressourcen und Unterstützungsangeboten zur Verfügung: die Tandem-Sprechstunde, Workshops und ausgewählte Lernmaterialien.

Laptop_christin-hume-unsplash.jpg
© Christin Hume / Unsplash

Die Tandem-Sprechstunde

Das Sprachlernzentrum (SLZ) der Universität Bonn bietet eine Tandem-Sprechstunde an, die Ihnen dabei helfen kann, Ihre Tandem-Arbeit so effektiv wie möglich zu gestalten und optimal zu nutzen. Sie können die Sprechstunde alleine und/oder als Tandem-Paar wahrnehmen. Worum es dabei genau geht und wie Sie an der Tandem-Sprechstunde teilnehmen können, erfahren Sie im Folgenden.

An wen richtet sich die Tandem-Sprechstunde?

Die Tandem-Sprechstunde richtet sich an alle, die aktuell im Sprachtandem lernen oder dies in Zukunft vorhaben. Sie können alleine oder mit Ihrer Tandempartnerin bzw. Ihrem Tandempartner zusammen in die Sprechstunde kommen.

Worum geht es in der Tandem-Sprechstunde?

Grundsätzlich können Sie mit allen Fragen, Anregungen und Ideen rund ums Thema Sprachtandem zu uns kommen. Darüber hinaus bieten wir Ihnen in folgenden Bereichen gezielt Beratung und Unterstützung an:

  • Festlegen eines realistischen Lernziels
  • Ressourcen erkennen und optimal nutzen
  • Entwurf eines umsetzbaren Lernplans
  • Evaluierung Ihres Lernprozesses

Mehr zu den Inhalten des Tandem-Begleitprogramms lesen Sie weiter unten

Wann findet die Tandem-Sprechstunde statt?

Die Sprechstunde findet nach individueller Terminabsprache statt. Wenn Sie die Sprechstunde nutzen möchten oder Fragen haben, wenden Sie sich gerne jederzeit per E-Mail an: sprachtandem@slz.uni-bonn.de.

Beratung und Unterstützung beim Lernen im Tandem – wozu?

Festlegen eines realistischen Lernziels

Sich ein klares, realistisches Lernziel zu setzen, ist gar nicht so einfach. Häufig nimmt man sich zu viel vor oder hat kein explizites Ziel vor Augen, sondern geht davon aus, dass es schon »irgendwie funktioniert«. Wir können Sie dabei unterstützen, ein realistisches, für Sie persönlich passendes Ziel zu formulieren.

Damit Sie Ihre Tandem-Arbeit als effektiv und sinnvoll erleben, ist es notwendig, dass Sie sich selbst im Klaren darüber sind, was genau Sie erreichen möchten. Ein explizites Ziel hat erwiesenermaßen eine motivationssteigernde Funktion.

Ressourcen erkennen und optimal nutzen

Manche Ressourcen liegen förmlich »auf der Hand« und werden von der Mehrheit aller Sprachenlernenden verwendet – dazu zählen z.B. Wörterbücher oder das Internet. Manchmal ist es aber auch weniger offensichtlich, wer oder was beim Sprachenlernen Unterstützung bieten kann. Mit uns zusammen können Sie herausfinden, welche Ressourcen Ihnen persönlich zur Verfügung stehen und wie Sie diese optimal nutzen können.

Entwurf eines umsetzbaren Lernplans

Kennen Sie das? Sie hatten sich vorgenommen, heute "etwas für die Uni" zu tun – am Ende haben Sie viel Zeit am Schreibtisch verbracht und trotzdem das Gefühl, nicht wirklich produktiv gewesen zu sein. Das Gefühl, nicht effizient gearbeitet zu haben, hat häufig etwas mit unzureichender Planung zu tun.

Es ist daher sinnvoll, möglichst früh und kleinschrittig festzulegen, wann Sie womit beginnen und fertig sein möchten. Wir unterstützen Sie dabei, Etappenziele zu formulieren und einen Lernplan aufzustellen, der mit Ihrem Alltag vereinbar ist.

Evaluierung Ihres Lernprozesses

Wenn Sie ein klares Ziel formuliert, Ihre Ressourcen erkannt und einen umsetzbaren Lernplan aufgestellt haben, haben Sie bereits viel erreicht! Manchmal ergeben sich Fragen und Schwierigkeiten aber auch erst, wenn die Arbeit schon begonnen hat und man gerade »mittendrin steckt«.

Damit Sie unterwegs nicht den Faden verlieren, bieten wir Ihnen Unterstützung bei der Evaluierung Ihrer Tandemarbeit und Ihres Lernprozesses an. Hier können Sie herausfinden, was richtig gut läuft und in welchen Bereichen Sie etwas ändern möchten.

Workshops

Um Sie bei der Gestaltung Ihrer gemeinsamen Tandem-Arbeit und in Ihrem individuellen Sprachlernprozess zu unterstützen, bieten wir Workshops zum kooperativen Fremdsprachenlernen im Tandem an.

Die Tandem-Workshops richten sich an alle Studierenden der Universität Bonn, die aktuell im Sprachtandem lernen oder dies in Zukunft vorhaben. Sie können allein oder gemeinsam mit Ihrer Tandem-Partnerin bzw. Ihrem Tandem-Partner teilnehmen.

Die Workshops finden derzeit ausschließlich digital (über Zoom) statt.

Alle aktuellen Termine finden Sie unter den Veranstaltungshinweisen auf der Startseite der Abteilung IKM mit SLZ.

Tandem-workshop- brooke-cagle-unsplash.jpg
© Brooke Cagle / Unsplash
Tandem-Lets-get-started-david-iskander-unsplash.jpg
© David Iskander / Unsplash

Materialien

Im Rahmen des Tandem-Programms stellt das SLZ Ihnen eine Reihe von Ressourcen für Ihre Tandem-Arbeit zur Verfügung. Studierende der Universität Bonn erhalten Zugang zum eCampus-Kurs Tandem des Sprachlernzentrums.

Sie finden dort u.a. folgende Ressourcen:

  • Die Tandem-Informationsbroschüre enthält wichtige Informationen zum Tandem-Programm und der Arbeit im Tandem gebündelt auf wenigen Seiten. Darin finden Sie sind u.a. Hinweise für geeignete Materialien und Ideen für die inhaltliche Gestaltung.
  • Auf einer Linkliste finden Sie weitere Anregungen und Ideen zum Lernen im Tandem. Die Liste enthält eine Übersicht mit Links zu ausgewählten Webseiten, die Ihnen eine Vielzahl an Materialien zum Tandemlernen bieten (Arbeitsblätter, Gesprächsanregungen u.v.m.).
  • Wenn Sie einen Anhaltspunkt für die Strukturierung Ihrer Notizen während eines Tandem-Treffens benötigen, kann der Tandem-Dokumentationsbogen eine Orientierung bieten. Der Tandem-Dokumentationsbogen kann sowohl von Ihnen alleine als auch gemeinsam mit Ihrer Tandem-Partnerin bzw. Ihrem Tandem-Partner genutzt werden. Selbstverständlich können Sie den Tandem-Dokumentationsbogen flexibel verwenden und Ihren Wünschen entsprechend anpassen.
  • Das Tandem-Logbuch ist ein Lerntagebuch und begleitet Sie während Ihres gesamten Lernprozesses. Sie erhalten Hinweise und Anregungen für die nachhaltige Gestaltung und Reflexion Ihrer Arbeit im Tandem.

Häufige Fragen zum Tandem-Programm


Grundsätzlich können Studierende der Universität Bonn mit einer Uni-ID und Studierende anderer deutscher Universitäten am Tandem-Programm teilnehmen. Auch Kursteilnehmende des Goethe-Instituts Bonn können sich für das Tandem-Programm anmelden.

Die Uni-ID ist die Kombination aus Zahlen und Buchstaben, mit der Sie sich beispielsweise bei BASIS anmelden (z.B.: s5xxxxxx). Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Hochschulrechenzentrums (HRZ).

Wenn Sie sich für das Lernen im Sprachtandem interessieren, füllen Sie bitte das Anmeldeformular in deutscher oder englischer Sprache möglichst vollständig aus und schicken es per E-Mail an sprachtandem@slz.uni-bonn.de.

Anmeldungen sind jederzeit möglich.

Ihre Anmeldung ist ein Jahr lang gültig. Danach werden Ihre Daten vollständig aus unserem System gelöscht. Sollten Sie sich weiterhin oder erneut für ein Sprachtandem interessieren, müssen Sie ein neues Anmeldeformular ausfüllen.

Auf der Grundlage Ihres Anmeldeformulars bemühen wir uns, schnellstmöglich eine geeignete Tandem-Partnerin bzw. einen geeigneten Tandem-Partner für Sie zu finden. Sobald unsere Suche erfolgreich war, benachrichtigen wir Sie per E-Mail. Kontaktieren Sie im Anschluss baldmöglichst Ihre Tandem-Partnerin bzw. Ihren Tandem-Partner und vereinbaren Sie ein erstes Treffen, damit Sie sich kennenlernen können.

Beim ersten Treffen mit Ihrer Tandem-Partnerin bzw. Ihrem Tandem-Partner ist es sinnvoll, die wichtigsten organisatorischen Fragen zu besprechen. Da es im Sprachtandem keine Lehrkraft und keinen Kurs gibt, können Sie sich treffen, wann, wo und wie lange Sie wollen.

Erfahrungsgemäß hilft es vielen Tandem-Paaren, feste und regelmäßige Termine für die Treffen abzusprechen. Planen Sie das Tandem fest in Ihre Woche ein, so scheitern Treffen seltener bei der Suche nach einem Termin.

Je nachdem, was Sie sich für das Tandem vorgenommen haben, bieten sich verschiedene Plätze für die Treffen an. Denken Sie bei der Wahl des Ortes daran, dass Sie unter Umständen Ruhe brauchen, um sich auf die Sprache zu konzentrieren. Abhängig von Ihren Lernzielen können Sie natürlich auch Orte aufsuchen, an denen Sie die Sprache verwenden oder nutzen möchten (Café, Restaurant, Museum, Kino, Diskussionsrunden etc.).

Eine Grundregel beim Tandem ist, dass beide gleichermaßen von der Lernpartnerschaft profitieren sollen. Sie sollten daher gemeinsam eine Absprache darüber treffen, wann und wie lange Sie welche der beiden Sprachen verwenden wollen.

Wer in der Fremdsprache spricht ...
  • entscheidet, was gemacht wird,
  • hat sich ggf. vorbereitet
  • und signalisiert, wenn er/sie Hilfe benötigt.

Wer in der Erstsprache spricht ...
  • geht auf die Wünsche der Tandem-Partnerin bzw. des Tandem-Partners ein,
  • lässt sich auf die Situation ein,
  • hilft und korrigiert die Tandem-Partnerin bzw. den Tandem-Partner
  • und hat Expert*innenwissen über die eigene Erstsprache.

Weitere Hinweise finden Sie auch in der Tandem-Informationsbroschüre [?].

Erste Anregungen können die Materialien auf eCampus bieten. In der Linkliste haben wir für Sie eine Auswahl an frei zugänglichen Online-Materialien zusammengestellt. In der Tandem-Informationsbroschüre finden Sie weitere Ideen für Gesprächsanlässe. Darüber hinaus stehen Ihnen in der Mediathek der Abteilung IKM mit SLZ Lehrmaterialien für zahlreiche Sprachen zur Verfügung.

Wenn Sie Ihre Lernprogression dokumentieren möchten, kann das Tandem-Logbuch eine Orientierung bieten. Um einzelne Tandem-Treffen schriftlich festzuhalten, bieten sich die Tandem-Dokumentationsbögen an. Alle Materialien finden Sie im eCampus-Raum.

In der Tandem-Sprechstunde erhalten Sie Unterstützung, um ...

  • sich eigene, realistische Lernziele zu setzen,
  • Ressourcen zu erkennen, die Sie für Ihr Lernen nutzen können,
  • Ihr Lernen zu planen
  • und Ihre Lernfortschritte zu evaluieren.

Kontakt

Für Anfragen zum Tandem-Programm

Digitale Sprechstunde über Zoom
(individuelle Terminvereinbarung per E-Mail)

Avatar Borlinghaus

Simone Borlinghaus

M.A.

Wissenschaftliche Konzeption und Koordination

3.003

Lennéstraße 1

53113 Bonn

Lesen Sie auch

eTandem am SLZ

Beachten Sie auch die Möglichkeit eines eTandems.

Das BAFL-Projekt

Die Grundlagen für die Selbstlernangebote des SLZ wurden maßgeblich im (nun abgeschlossenen) Drittmittelprojekt BAFL geschaffen.

Erasmus+

Sprachkenntnisse über das Erasmus+ -Programm anwenden und vertiefen.

Wird geladen